Willkommen

Herzlich willkommen auf der Website der Refugio Stiftung Schleswig-Holstein!

Die Refugio Stiftung Schleswig-Holstein ist eine mildtätige Stiftung bürgerlichen Rechts, die Überlebenden von Kriegsverbrechen, Folter und anderen Menschenrechtsverletzungen Heilung und Verbesserung ihrer Lebensbedingungen ermöglichen will, ungeachtet ihrer ethnischen Herkunft oder ihrer politischen und religiösen Überzeugungen.

Mohnblumen – Foto: © Tony Ottensen 2008

Mit finanziellen Zuwendungen und angemessener Öffentlichkeitsarbeit unterstützt die Refugio Stiftung zu diesem Zweck körperlich und seelisch verletzte (traumatisierte) Geflüchtete, damit sie in anerkannten Behandlungs- und Beratungseinrichtungen Hilfe finden, wenn sie in Schleswig-Holstein eine vorübergehende oder dauerhafte sichere Heimat suchen.

Trotz Abschottung und Ausgrenzung …

Den jährlichen Berichten des Migrationsbeauftragten des Schleswig-Holsteinischen Landtags zufolge gibt es allgemein in Schleswig-Holstein in den letzten Jahren hinsichtlich der Aufnahme, Unterbringung , Beratung und Betreuung von Schutzsuchenden viele Verbesserungen. Diese geschehen häufig im Stillen und selten spektakulär. Dazu gehört auch die Versorgung traumatisierter Geflüchteter.

Die Refugio Stiftung beteiligt sich an dieser Versorgung und fördert die Arbeit der bestehenden Beratungsstellen und psychiatrischen oder psychotherapeutischen Einrichtungen für traumatisierte Geflüchtete durch finanzielle Zuwendungen.